31.10.–31.10.
2024
AB-180-115-24

Ego States – die Arbeit mit Persönlichkeitsanteilen in der Praxis

In diesem eintägigen Kennenlern-Seminar wird das Grundmodell zur Arbeit mit Ego States vorgestellt. Wie können wir die innere Vielfalt mit einer ressourcenorientierten Haltung erfassen und Symptome mit Hilfe des dynamischen Teilemodells verstehen? Es wird aufgezeigt, wie wir das Modell in der Arbeit mit unseren Klientinnen einführen können. Dabei ist die Stärkung der Selbstregulation zentral.

Aus einer Vielzahl möglicher Techniken werden zwei vorgestellt, demonstriert und geübt, um einen ersten Eindruck von der konkreten Vorgehensweise zu vermitteln. Wir reflektieren dabei auch, wie wir das Vorgehen auf die Motivation und Ressourcen unserer Klient:innen abstimmen können. Fallbeispiele ergänzen die Theorievermittlung.

Voraussetzung für die Teilnahme ist eine abgeschlossene Ausbildung im Bereich Therapie oder Beratung sowie Praxiserfahrung.

Seminarleitung

Dipl.-Psych. Dagmar Völlinger
Eidg. anerkannte Psychotherapeutin

Dauer:
1 Tag
Daten:
DO. 31.10.2024 09:15–18:30 Uhr (Präsenz)
Ort:
IKP Zürich Kanzleistrasse 17, 8004 Zürich (Google Maps)
Preis:
CHF 320.–
Stunden:
8h
Credits:
ASP 6 Credits, 7 Fortbildungseinheiten FSP, SGPP 6 Credits, SVDE 8 Punkte
Close