20.04.–21.04.
2023
SEM-600-046-23

Sexuelles Wohlbefinden

In unserer aufgeklärten und offenen Gesellschaft sollten alle Menschen ihre Sexualität so leben können, wie sie es möchte. Sexualität ist jedoch vom Leistungsdruck und Optimierungswahn erfasst worden, und wir bleiben vor sexuellem Frust nicht verschont. Das weitverbreitete Phänomen der sexuellen Unlust wird besprochen, und wir suchen Wege hin zu sexuellem Wohlbefinden und mehr Lust.

Wir setzen uns dabei sowohl mit Aspekten von Solosexualität als auch mit Paardynamiken auseinander.

Anhand von Achtsamkeitsübungen, Bewegung und Selbstreflexion werden wir uns mit unserem eigenen sexuellen Wohlbefinden beschäftigen, um zu spüren, wo wir selbst mit dem Thema stehen. Gleichzeitig erhalten wir so eine Vorstellung davon, wie wir unsere Patientinnen und Klientinnen auf ihrem Weg begleiten können. Es werden psychoedukative Hilfsmittel, sexualtherapeutische als auch ganzheitliche Techniken vorgestellt. Ziel ist es, freier und unbefangener mit sexuellen Themen umgehen und unsere Klientel sicherer und selbstverständlicher unterstützen zu können.


Hinweis:

— Der Fokus wird schwerpunktmässig auf die weibliche Sexualität gelegt.
— Bereitschaft, sich nicht nur theoretisch, sondern auch persönlich mit der Thematik auseinander zu setzen, wird vorausgesetzt.
— Das Seminar richtet sich an Studierende ab dem 2. Aus-/Weiterbildungsjahr und/oder mit Selbsterfahrung (eigene Lehrtherapie).
— Am ersten Seminartag bitte abends Zeit einplanen für eine Übung zu Hause.

Seminardauer: 18 Std. (16 Std. Unterricht und 2 Std. Selbststudium)

Seminarleitung

lic. phil. I Eliya Ananda Shaked
Eidg. anerkannte Psychotherapeutin

Dauer:
2 Tage
Daten:
Donnerstag 20.04.2023 (Präsenz)
Freitag 21.04.2023 (Präsenz)
Ort:
IKP Zürich Kanzleistrasse 17, 8004 Zürich (Google Maps)
Preis:
CHF 590.–
Stunden:
18h
Close