08.07.–09.07.
2022
SEM-600-052-22

Keine Angst vor Angststörungen – Verbesserung durch praktikable Techniken

In der therapeutischen Praxis sind Angstpatienten recht häufig zu finden. Die Ängste können als einzelnes Problem auftreten oder als Symptom einer dahinter stehenden psychischen Entwicklung oder gar Erkrankung.

In diesem Seminar werden wir dem eigenen Angstanteil nachgehen und den Umgang mit den eigenen Ängsten erarbeiten. Unter Berücksichtigung des Würfelmodells kommen Techniken wie Regression, Gestaltarbeit oder kreative Mittel zum Einsatz, aber auch Entspannungs— und Atemübungen werden vorgestellt.

Im theoretischen Teil wenden wir uns der Physiologie und Entstehungsweise der Angst zu. Wirksame und insbesondere praktikable Techniken für die beraterische Praxis werden eingeführt und geübt. Es wird gezeigt, wie durch eine „zweigleisig“ geführte Angsttherapie eine rasche Besserung und dauerhafte Veränderung erzielt werden kann.

Hinweis: Für Auszubildende ab dem zweiten Jahr und für ausgebildete Berater(innen) geeignet.

Seminardauer: 18 Std. (16 Std. Unterricht und 2 Std. Selbststudium)

Seminarleitung

MA MSc Romana Hartmann
Eidg. anerkannte Psychotherapeutin

Dauer:
2 Tage
Daten:
Freitag 08.07.2022 (Präsenz)
Samstag 09.07.2022 (Präsenz)
Ort:
IKP Kanzleistrasse 17, 8004 Zürich (Google Maps)
Preis:
CHF 590.–
Stunden:
18h
Close