Weiterbildung Kompetenzerweiterung Paarberatung

Kategorien

Psychologie, Beziehungen

«Erweitern Sie Ihre Kompetenz für die Beratung von Paaren und Einzelpersonen mit Beziehungskonflikten.»

Lic. phil. Sara Michalik-Imfeld
Fachpsychologin für Psychotherapie FSP

Im Coaching- und Beratungskontext der Einzelberatung zeigt es sich oft, dass Beziehungen, in welchen Klient(inn)en leben, einen grossen Einfluss auf den Beratungserfolg haben können. Die Einbeziehung des Partners oder der Partnerin kann den Erfolg der Beratung beschleunigen.


Schwerpunkt dieser Weiterbildung ist die praktische Arbeit mit Paaren und mit Einzelpersonen in Beziehungskonflikten. Mittels erprobter Interventionsstrategien fokussieren wir gezielt und mit Einbezug aller Sinneskanäle auf die erwünschten Erlebnisprozesse der Paare. Dadurch werden bewusste sowie unbewusste Ressourcen und Kompetenzen aktiviert und tragen zum Beratungserfolg bei. Im Vordergrund stehen systemische Fragetechniken, Körperinterventionen und hypnosystemische Ansätze, zugeschnitten auf die Paarberatung.


Praktische Übungen, Fallbeispiele und selbst eingebrachte Fälle sind Bestandteil dieser Weiterbildung. Es werden die nötigen Fähigkeiten und Kompetenzen vermittelt, um die Beratungstätigkeit auf Paare auszudehnen.


Davon profitieren die Absolvierenden dieser Weiterbildung:

  • Praktische Werkzeuge für den Arbeitsalltag werden detailliert vorgestellt und eingeübt.
  • Erweiterung der Wahrnehmungs- und Kommunikationsfähigkeiten.
  • Fallbesprechungen, in denen neu erlerntes Handwerk eingeübt und aufgezeigt wird.
  • Interdisziplinärer Austausch mit Berater(inne)n verschiedener Ausrichtungen.Anwendung der vermittelten Inhalte auf eigene Fallsituationen der Teilnehmer(innen).


Aufbau der Weiterbildung

Die Weiterbildung ist aufgebaut in 4 Module à 2 Tagen mit insgesamt 64 Lehrstunden.

Die aktuelle Broschüre zu dieser Weiterbildung finden Sie hier.



Schauen Sie sich auch das Video zur WB "Kompetenzerweiterung Paarberatung" an:

Teilnahmevoraussetzungen und Anmeldung

Die Weiterbildung eignet sich für Personen mit Diplomabschluss und Berufserfahrung im psychosozialen Bereich, die in sozialen, pädagogischen, therapeutischen und beraterischen Bereichen arbeiten, wie beispielsweise Psychologische und Psychosoziale Berater(innen), Pädagog(inn)en, Atemtherapeut(inn)en, Ernährungsberater(innen), Kunsttherapeut(inn)en, Sozialarbeitende und Coaches.

Bei weiterführenden Fragen stehen wir gerne für unverbindliche Auskünfte zur Verfügung.

Um zur Weiterbildung zugelassen zu werden, senden Sie uns das Anmeldeformular zusammen mit einem Diplomnachweis im psychosozialen Bereich. Wir berücksichtigen die Anmeldung in der Reihenfolge des Eingangs. Die Anzahl der Teilnehmenden ist auf 18 beschränkt.



Das Wichtigste in Kürze

Anzahl der Teilnehmer(innen):
Eine Weiterbildungsgruppe besteht aus durchschnittlich 10 bis max. 18 Teilnehmenden.



Ort und Daten:
Aktuelle Weiterbildungsdaten sowie Infos zum Weiterbildungsort entnehmen Sie bitte dem Datenblatt, oder fragen Sie beim Sekretariat an.



Kosten:
Eine detaillierte Kostenaufstellung finden Sie hier. Im Preis enthalten sind die Teilnahme an sämtlichen Lehrgangsmodulen und der Erhalt lehrgangsrelevanter Skripte.



In diesem Video erzählen Studierende, wie sie diese Weiterbildung erlebt haben:

Dozent(inn)en

Lic. phil. Sara Michalik-Imfeld (Weiterbildungsleitung und Dozentin)


  • Fachpsychologin für Psychotherapie FSP, CAS Kinderpsychotraumatologie.Kinder-, Jugend- und Familienpsychologin mit einer Praxis in Aarau.
  • Diverse Weiterbildungen, Supervision und Intervision in systemischer und lösungsorientierter Richtung.
  • Fachrichterin im Nebenamt beim Familiengericht Laufenburg.
  • Präsidentin Verband Aargauer PsychologInnen (VAP).
  • Lehrperson Sekundarstufe II.
  • Dozentin an verschiedenen Institutionen und Fachhochschulen.
  • Autorin diverser Fachbücher.

Peter Michalik (Co-Leiter)


  • Dipl. Partner-, Paar- und Familienberater IKP (SGfB).
  • Eigene Praxis für Partner-, Paar- und Familienberatung in Aarau.
  • Weiterbildungen in PEM (Pragmatic Experiential Method) nach Prof. Brent J. Atkinson
    und hypnosystemischer Beratung nach Dr. Gunther Schmidt.
  • Bachelor of Arts in Religionspädagogik und Erwachsenenbildung.
  • Autor diverser Fachbücher, Herausgeber von www.beziehungs-abc.ch.